Interkommunales Industriegebiet - Standort-Beschreibung

Das Areal befindet sich am nördlichen Rand von Fritzlar in idealer Lage zum Autobahnanschluss A 49 und damit zentral zwischen Kassel und Frankfurt. Die kurzen Wege zum Logistikzentrum Malsfeld sowie die gute infrastrukturelle Anbindung sprechen ebenso für diesen Standort wie das hervorragende Wohn- und Lebensumfeld.

 

Planungsrecht

FNP

als Gewerbefläche ausgewiesen

B-Plan

Interkommunaler Bebauungsplan
Industriegebiet Fritzlar Nord

B-Plan beschlossen am

11.02.2010

Typ

GI und GE BMZ: 10,0 GRZ: 0,8

Entfernungen

Flughafen

40 km Kassel / 90 km Paderborn

Nächster ICE Bahnhof

25 km Kassel-Wilhelmhöhe

Autobahnen 

A49 / A7: 1 km / 22 km / 30 km

Bundesstraße 

B 450 - 1 km

Erschließung

Strom:

ja

Energie: 

Erdgas

Breitbandanschluss

ja

Trinkwasser

1,80 EUR/m³

Abwasser

2,98 EUR/m³

Kanalisation

Trennsystem

Kläranlage

zweistufig

Daten

Größe

zwischen 1 ha und 25 ha

Gesamt

250.000 m²

Verfügbar

250.000 m²

Kosten

auf Anfrage

Informationen

Erschließung

vorhanden

Altlasten

keine

Eigentümer

Stadt Fritzlar

Aktuell

keine Nutzung

Bebaubar

sofort/nach innerer Erschließung

Hebesätze

Grundsteuer A

320%

Grundsteuer B

400%

Gewerbesteuer

360%

© Wirtschaftsregion Mittleres Edertal / 2017 / Alle Rechte vorbehalten